nach oben

HANSER automotive

HANSER automotive ist die praxisorientierte Informationsquelle für alle Einsatzgebiete der Automobilelektronik.

Die Leser sind namentlich bekannte Einkäufer, Entwicklungs-, Projekt- und Applikationsingenieure mit direktem Produkt- und Beschaffungsinteresse sowie Führungskräfte, die sich einen Überblick über Produkte, Komponenten und Systeme verschaffen wollen. Die Zeitschrift berichtet deshalb in Form von Fachartikeln, Interviews und Kurzbeiträgen über Produkte, Systeme, Trends und das aktuelle Geschehen in der Kfz-Elektronik sowie über Produkte und Lösungen aus Branchen wie Telecom/Datacom, Consumer und Industrial, die für den Einsatz im Automobil geeignet sind. Darüber hinaus ergänzen Ausgaben über Elektromobilität und Elektronik in Mobilen Maschinen das Informationsangebot.

Zielgruppe: Entwicklungs-, Projekt- und Applikations- und Testingenieure – tätig bei KFZ-Herstellern oder in der Automobilzulieferindustrie

Erscheinungsweise: 6-mal jährlich + 2 Sonderpublikationen

IVW-Logo

Tatsächlich verbreitete Auflage Print (IVW-geprüft): 11.140 Exemplare (im Jahresdurchschnitt 1.Juli 2019 bis 30.Juni 2020)

verbreitete Auflage E-Paper (Verlagsangabe): 7.047 Exemplare (gegen Entgelt zur Verfügung gestellte Zugänge zum E-Paper, Durchschnitt 2020)

Ihre Ansprechpartner

Kunststoffe

Heike Herchenröther-Rosenstein
Tel.: +49 89 99830-222
heike.herchenroether@hanser.de


QZ

Christiane Beck
Tel.: +49 89 99830-213
christiane.beck@hanser.de


WB Werkstatt + Betrieb

FORM+Werkzeug

Helmut Damm
Tel.: +49 89 99830-661
helmut.damm@hanser.de


HANSER automotive

Annemarie Scharl-Send
Tel.: +49 8144 99695-12
annemarie.scharlsend@hanser.de

Übersicht als PDF

Übersicht Fachzeitschriften von HANSER

PDF-Download



Übersicht wissenschaftliche Zeitschriften von HANSER

PDF-Download


Fachbegriffe des Online-Marketings

Von "Ad" bis "Zweitvermarkter"
Über 120 Fachbegriffe kurz erklärt

Glossar als PDF-Download [286 KB]

Aus: "Der digitale Werbemarkt - Strukturen, Trends, Begriffe" von Thorsten Gerke und der Kommission AMF Mediamarketing. Verwendung mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Fachpresse .